Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Urlaubkredit beantragen

Der Urlaub sind bekanntermaßen die schönsten Wochen des Jahres. Abhängig von Reiseziel und von der Reisedauer sind sie mehr oder weniger teuer. In vielen Fällen muss der größte Teil der Urlaubskosten bei Reiseantritt bezahlt sein, so wie bei den Pauschalreisen. Der Urlauber muss sich also schon geraume Zeit vor Reisebeginn Gedanken über die Finanzierung machen. Wenn das Ersparte nicht ausreicht, bleibt als einzige, aber durchaus praktikable Möglichkeit eine Fremdfinanzierung. Das ist der Urlaubskredit bei einem Kreditinstitut wie Filialbank oder Sparkasse, Direktbank oder Onlinebank. Alternativ kann auch das Angebot des einen oder anderen Reiseveranstalters geprüft werden. Auf jeden Fall muss sichergestellt sein, dass der Kredit für den bevorstehenden Urlaub spätestens dann zurückgezahlt ist, wenn der darauffolgende Urlaub bevorsteht. Er sollte also innerhalb von zehn bis zwölf Monaten getilgt sein. Jeder Kredit kostet Geld, nämlich die Kreditzinsen. Entscheidend ist jetzt, den passenden, also günstigsten Urlaubskredit zu finden. Der Dispo-Kredit auf dem Girokonto entfällt für diese Überlegung, weil er mit den hohen Dispo-Zinsen nicht zu den günstigen Lösungen zählt.

Rahmenkredit als Urlaubskredit – nehmen und zahlen, was benötigt wird

Unter den verschiedenen Kreditangeboten ist der Rahmenkredit eine ebenso flexible wie günstige Möglichkeit. Mit dem Kreditinstitut wird ein Kreditrahmen vereinbart. Das ist ein Höchstbetrag, bis zu dem der Urlaubskredit ausgeschöpft werden kann, aber nicht muss. Der Rahmenkredit wird bereitgestellt. Jetzt kann der Kreditnehmer bedarfsgerecht und nach eigener Entscheidung Umbuchungen vom Rahmenkreditkonto auf das Girokonto vornehmen. Sollzinsen werden für die jeweils nur beanspruchte Kredithöhe berechnet. Neben der vereinbarten Kreditrückzahlung sind jederzeit weitere Sonderzahlungen möglich. Sie werden auf dem Kreditkonto gutgeschrieben und stehen ab dann dem Rahmenkredit wieder zur Verfügung. Für den Urlauber ist der Rahmenkredit geradezu ideal.

Mit dem Ratenkredit den Urlaub planen

Eine andere Kreditvariante ist der Ratenkredit. Er ist die geläufigste Kreditform und wird wegen der genauen Planbarkeit vielfach bevorzugt. Im Kreditvertrag werden Kredithöhe, Kreditlaufzeit, Kreditzinsen sowie die Kreditrate festgelegt. Der Urlauber nimmt die Kreditsumme in Anspruch und weiß, was er wann und wie lange zu zahlen hat. Er kann sowohl mit der Einnahme aus der Kreditaufnahme als auch mit der monatlichen Kreditrückzahlung planen. Abweichungen vom Kreditvertrag wie Sondertilgungen oder eine vorzeitige Kreditrückzahlung sind nicht möglich; zumindest nicht ohne zusätzliche Kosten, die den Urlaubskredit verteuern.

Kredit mit oder ohne Schufa

Der Urlaubskredit ist ein typischer Konsumkredit, der nicht unbedingt sein muss. Er lässt ein, umgangssprachlich formuliert, etwas lockeres Ausgabeverhalten erkennen. Es kann durchaus hilfreich sein, wenn der Urlaubskredit ein vertraulicher Vertrag zwischen den beiden Beteiligten Kreditgeber und Kreditnehmer bleibt. Das ist dann der Fall, wenn es sich um einen Kredit ohne Schufa handelt. Das Kreditinstitut lässt ihn nicht als eine Information in die Schufa-Datenbank eintragen. Kredite ohne Schufa werden von Onlinebanken vergeben, nicht jedoch von den Filialbanken und Sparkassen am Ort. Der Kredit mit Schufa hat Auswirkungen auf die Bonität, die anhand des Schufa-Scores berechnet und in Prozentzahlen ausgedrückt wird. Was nicht in der Schufa-Datenbank steht, das kann nicht bewertet werden und sich weder so noch so auf die Schufa-Bonität auswirken. Vor diesem Hintergrund ist der Urlaubskredit ohne Schufa empfehlenswert, wahlweise als Raten- oder als Rahmenkredit.

Tipps beim Reisekreidt

Damit der finanzierte Urlaub wirklich sorglos bleibt, hier fünf Tipps.

1. Kreditanbieter haben erkannt, dass Urlaube auch finanziert werden können, und bieten ihre eigenen Kreditpaket für junge Erwachsene aber auch Renter, mit an. Gut ist immer ein Vergleich.

2. Ein Urlaubskredit sollte innerhalb eines Jahres zurückgeführt sein, damit für die nächsten Urlaubsreisen die Restschulden nicht über die Jahre hinweg zu einer sich auftürmenden Welle werden. Der nächste Urlaub wird wahrscheinlich auch finanziert werden.

3. Wird der Urlaub finanziert, ist eine Reiserücktrittsversicherung absolut empfehlenswert. Nichts ist ärgerlicher, als einen Kredit für einen Urlaub abzuzahlen, den man nicht angetreten hat.

4. Ein Reisekredit unterscheidet sich in nichts von einer Pkw-Finanzierung, außer, dass er kürzer laufen sollte. Kreditnehmer sollten auf jeden Fall die Möglichkeit erhalten, das Darlehen auch vor Ende der Laufzeit kostenfrei zurückführen zu können.

5. Auch bei einem Reisekredit werden die Zinsen abhängig von der Bonität des Antragstellers in einer Bandbreite angegeben. Den tatsächlichen Zinssatz erhalten die Antragsteller erst mit der Zusendung des verbindlichen Angebotes. Es empfiehlt sich daher, nicht nur bei einer, sondern bei mehreren Banken eine Anfrage zu stellen. Über den Kreditvergleich ist dies eine Sache von wenigen Minuten, welche sich unter dem Strich aber in Euro und Cent auszahlt und die Reisekasse merklich entlastet.



Sept. 20, 2018, 3:48 p.m.