Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Auf welche Utensilien Sie auf Reisen nicht vergessen sollten

Der wohlverdiente Urlaub ist für die meisten Menschen die schönste Zeit im Jahr. Einfach einmal die Hektik des Alltags hinter sich lassen, nicht mehr an den Haushalt denken müssen und einfach nur nach Herzenslust entspannen. Unterm Jahr gibt es aufgrund der vielen Verpflichtungen oft nicht die Möglichkeit, in den Tag hineinzuleben. Von Früh bis spät wartet eine Herausforderung auf die nächste, Sie bringen die Kinder zur Schule, arbeiten, kaufen ein, widmen sich dem Haushalt, oft fehlt die Zeit für die schönsten Dinge im Leben. Nicht so im Urlaub – während dieser wertvollen Tage oder Wochen können Sie endlich das tun, worauf Sie Lust haben.

Rechtzeitig an die Packliste denken

Am Urlaubsort angekommen, das private Quartier ist super, die Gastgeber sind nett? Und dann kommen Sie drauf, dass Sie Ihre Kontaktlinsen wie zum Beispiel die Dailies Aquacomfort Plus zu Hause vergessen haben? Schon haben Sie am Urlaubsort gleich wieder Stress, weil Sie einen Optiker suchen müssen, der Ihnen die passenden Linsen verkauft. Den Verlust der wertvollen Urlaubszeit hätten Sie sich sparen können, wenn Sie schon rechtzeitig einen Dailies Total 1 90er Pack bestellt hätten. Brillenträger sollten unbedingt ein Reservemodell mitführen. Schnell fällt der Sehbehelf herunter und das Glas zerspringt oder der Rahmen verzieht sich. Wenn Sie den nächsten Urlaub planen, legen Sie schon eine längere Zeit vor der Abreise eine Packliste an. Notieren Sie immer wieder, was Sie alles brauchen. Das fängt schon bei den Reiseformalitäten wie Pass, Buchungsbestätigung oder Zugticket an. An Kleidung und Schuhe denken die meisten ohnehin, aber es macht Sinn, auch Regenjacken, Hosen, T-Shirts und Jacken auf die Packliste zu nehmen. Weiter geht es mit den Kosmetikartikel wie Zahnpasta und – bürste, Schmink- und Rasierzeug, Haarbürsten etc.

Die Reiseapotheke – wichtige Utensil!

Wie umfassend Ihre Reiseapotheke ausfallen sollte, hängt unter anderem davon ab, in welches Land Sie verreisen. Bleiben Sie in Deutschland, wird es leichter sein, ein gewohntes Medikament auch am Urlaubsort zu bekommen als wenn Sie in die Karibik, nach China oder Indien verreisen. Zur Standardausstattung gehören zum Beispiel:

  • - Fiebersenkende und schmerzstillende Mittel
  • - Fieberthermometer
  • - Mittel gegen Verstopfung und Durchfall
  • - Medikamente gegen Übelkeit
  • - Präparate bei Insektenstichen, Juckreiz und Sonnenbrand
  • - Halstabletten, Nasenspray
  • - Wundsalben, gerade beim Aktivurlaub kühlendes Gel
  • - Verbandszeug und Pflaster

 

Dazu kommen noch Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. Dazu gehört zum Beispiel auch die Anti-Baby Pille. Sie tragen Kontaktlinsen? Dann vergessen Sie nicht, rechtzeitig
Augentropfen Hylo Fresh zu bestellen. Allergiker müssen auf jeden Fall die gewohnten Medikamente mitführen: Tabletten, Nasenspray und Augentropfen.

Auch auf das Auto nicht vergessen

Sie verreisen mit dem Auto in eine der gemütlichen Privatunterkünfte? Dann unterziehen Sie das Fahrzeug vor der Abreise einem umfassenden Check. Schließlich möchten Sie auf keinen Fall wertvolle Urlaubszeit verlieren, weil Sie auf der Autobahn wegen einer Panne zum Stehen kommen. Sämtliche Lichtanlagen und einige Flüssigkeitsstände wie Öl oder Scheibenwaschflüssigkeiten können Sie selbst kontrollieren. Gerade wenn Ihr Auto schon mehrere Jahre alt ist, nutzen Sie die günstigen Urlaubsüberprüfungen der Automobilclubs. Wichtig ist auch, die Ausstattung in Ihrem Auto zu kontrollieren. Ist der Verbandskasten noch vollzählig und das Pannendreieck intakt? Um unnötige Probleme am Urlaubsort zu vermeiden, informieren Sie sich schon vor der Abreise, welche Standardausstattung in Ihrem Ferienland mitzuführen ist. Warnwesten aus reflektierendem Material sind in vielen Ländern bereits vorgeschrieben. Es macht darüber hinaus auch Sinn, schon vor der Abfahrt eine Vignette für die Autobahn zu kaufen, sofern diese in Ihrem Urlaubsland vorgeschrieben ist. In den Automobilclubs erhalten Sie die Planketten von vielen Ländern bereits vorab. Somit müssen Sie nicht gleich nach der Grenze Ausschau nach einer Verkaufsstelle halten.

Fazit

Rundum gut vorbereitet geht es leichter und unbeschwerter in den Urlaub. Fangen Sie schon vorzeitig an, auf eine Liste zu notieren, was Sie alles mitnehmen müssen. Vergessen Sie dabei nicht auf wichtige Medikamente oder Sehbehelfe. Wenn Sie noch dazu Ihr Auto vor der Fahrt einem Check unterziehen, kommen Sie sicher und wohlbehalten am Urlaubsort an.

Nov. 2, 2017, 6:29 a.m.